10 Jahre Kultur im Ort & Treffpunkt zum Zusammenwachsen

10 Jahre Kulturverein[T] Hofkirchen 10 Jahre Kultur im Ort & Treffpunkt zum Zusammenwachsen!

„Wenn ich etwas bewegen will, muss ich auch bereit sein Verantwortung zu übernehmen!“ Dieser Satz, einer jungen Hofkirchnerin, imponierte mich dieses Jahr und erinnerte mich an die Beweggründe für die Gründung des Kulturverein[T] Hofkirchen, vor 10 Jahren.

Unsere Ziele, an welchen wir bis heute festgehalten haben:

  • Die Kultur im Ort ergänzen
  • Neue Orte kennen lernen
  • den örtlichen Kultur-Nachwuchs suchen und fördern.

Wem war es damals ein Anliegen, dass sich im Ort kulturell etwas bewegt? Hofkirchens Nahversorger! Aus dem auslaufenden Nahversorgerprojekt der Lokalen Agenda 21 „Lebenslust Hofkirchen“ nahmen einige kreative Geister den Schwung mit und suchten unter dem Motto „Kultur vereint“ noch weitere Verstärkung. Es war eine Freude mit welcher Begeisterung und mit welch positiver Energie die Einladung zum  Mitmachen angenommen wurde.

23 Personen bringen, brachten sich in ihrer Freizeit aktiv ein, in über 10.000 Stunden (das wären 1250 Arbeitstage) – ich möchte ihnen herzlich dafür danken!!

Warum neue Orte kennen lernen?
Denken wir 10 Jahre zurück. Unser Ort erlebte einen Zuzug von ca. 30 % und bei der daraus entstehenden Herausforderung, die „Neuen“ in die Ortsgemeinschaft einzubeziehen, wollten wir uns einbringen. Viele lernten dadurch Hofkirchen, deren Menschen und Umfeld besser kennen. Von den über 40 Veranstaltungen, welche wir durchführten, fanden 19 an Orten wie Bauernhäuser, Gewerbebetrieben oder in Gärten statt.

Sie erinnern sich an das Wiesenspektakel, Atelier im Garten oder an die Lesung bei der Familie Zauner? Auf diese Art gaben wir 30 örtlichen Künstlern und Künstlerinnen die Möglichkeit sich zu präsentieren.

Ich bin stolz darauf, dass wir als Team Hofkirchens Kulturleben bunter gemacht haben!

Kein Thema, ohne unsere Besucher, den Firmen welche uns durch Werbung unterstützt haben und unseren Mitgliedern wäre das Ganze nicht finanzierbar gewesen. Danke!

Wir konnten mit den Besuchern des Kabarett Blözinger am 16. November d.J. unser Jubiläum feiern – es war wunderbar!  Keine groĂźartig angekĂĽndigte „SelbstwĂĽrdigung“ – mit Ehrfurcht verneigen wir uns und sagen Danke fĂĽr die vielen schönen Stunden mit Euch!

Wie geht’s weiter mit dem Kulturverein[T]?
So ein Tempo fährt man nicht ewig, neue Inspirationen und kreative Menschen sind gefordert und gesucht.
Wir legen 2020 eine Pause ein, einige wollen sich neu ausrichten (dazu gehöre auch ich), andere wollen gerne weitermachen – wenn sich noch neue VerbĂĽndete finden. Ich lade alle ein, welche ihre Freizeit kreativ, mit Kulturinteressierten jeden Alters, gestalten wollen. Meldet euch bitte bei mir!

Alois Nöbauer, Obmann, 0664 / 1909175  noebauer.alois@gmail.com

Ein Auszug aus unseren Veranstaltungen:

„Die Zebras“ Eröffnungsveranstaltung am Ponyhof 2010
„Vierkantfest“ 2011, mit den „Herrlichen Damen“ am Ponyhof
Team vorne links: Gabi Nöbauer, Brigitte Nöbauer, Monika Woischitschläger, Peter Wilhelm, Richard Tobisch, Alois Nöbauer, Stephan Arbeithuber, Klara Wilhelm, Doris Heinisch, Andrea Jakob
Reihe hinten links: Harald Jakober Ernst Hochradner, Josef Panis
Lesung mit Michael Steinmair, 2010, am Hof der Familie Zauner
die Herrlichen Damen am Ponyhof, 2011
Fotowanderung, 2012, durch Hofkirchen
„Kino im Obstgarten“ der Familie Arbeithuber, 2012
„Atelier im Garten“ in den Gärten unserer KĂĽnstler, 2013
„Pickl unplugged“ mit Wolfgang Schweinsteiger, 2015, 2016
Paul Pizzera, 2014
Wiesenspektakel 2017
Team 2012
Team 2014
Team 2015
Team 2018

Fotos von Buchi und Gerli (Danke dafĂĽr!)

Comments are closed.